Herzensangelegenheit

Deichschafs Weihnachtserlebnisreise - Teil 4

Heute weckt mich ein strahlender Sonnenschein. “Ein guter Tag”, denke ich mir und schwinge mich aus dem Bett. Dieses Mal bin ich der Erste am Treffpunkt. Ungeduldig warte ich auf die anderen beiden. 

Wird das Rätsel um Kuddel gelöst?

Fünf Minuten später sind wir auf dem Weg. Kuddel, wir kommen und werden deine Weihnachtsmütze finden! Dieses Mal scheint es so, als hätten wir mehr Glück. Viele Menschen nutzen die Sonnenstrahlen am Morgen, um einen ausgiebigen Spaziergang an der frischen Meeresluft zu machen und die letzten Besorgungen für den morgigen Weihnachtstag zu erledigen. Wir beobachten einige Kinder, wie Sie auf Kuddels Schoß klettern, Erwachsene, die ein Bild mit ihm machen wollen und Spaziergänger, die einfach nur das Wetter genießen. Alles scheint unauffällig zu sein. Wir beschließen also kurz eine Pause einzulegen, denn von der Nordseebrise haben wir alle einen Bärenhunger bekommen. Robbi holt uns allen ein leckeres Krabbenbrötchen und wir warten auf der Bank neben Kuddel auf unser Essen.

Wer ist der Weihnachtsmützendieb?

Doch plötzlich zieht ein starker Wind von der Nordsee auf, die Wellen der Nordsee türmen sich auf und zack, Jan Cuxs blaue Mütze ist weg.  Jan Cux und ich drehen uns um, wir sehen niemanden, keiner ist auch nur ansatzweise in unserer Nähe. Doch dann. Von weitem hören wir Robbi brüllen: “Die Mütze, rettet  Jans Mütze.” Jan Cux und ich schauen nach oben, in die Richtung die Robbi zeigt, wo die Mütze im Wind über uns Richtung Straße segelt. Das Rätsel ist gelöst. Der Wind ist der Dieb. Und die blaue Mütze von Jan Cux ist jetzt offiziell auch geklaut. 

Weihnachtsfest am Meer

Freudig springen wir uns in die Arme, denn das Rätsel ist gelöst. Gemeinsam kaufen wir Knuddel schnell eine neue, noch schönere Weihnachtsmütze, bevor wir gemeinsam das Weihnachtsfest unterm Tannenbaum in meiner Ferienwohnung verbringen. Wer hätte gedacht, dass ich noch ein Fan von Weihnachten werde. Ich auf jeden Fall nicht. Im Hintergrund laufen Weihnachtslieder, draußen schneit es, der Duft von Zimt, Tannengrün und Orangen liegt in der Luft und sogar Geschenke liegen unter dem Baum. Ein schöneres Weihnachten, in kleiner Runde mit meinen Liebsten, kann ich mir nicht vorstellen. 

 

Wenn Sie meine gesamte Weihnachtserlebnisreise mit erleben möchten, finden Sie hier Teil 1, Teil 2 und Teil 3.

Über den Autor des Artikels

Lena Bode

Praktikum Tourismuswirtschaft

Jade Hochschule